PageList2

PageList1

Sonntag, 26. August 2012

Georg Schramm (1949 ff)

In den verschiedenen Figuren, die er spielt, spricht er auf unterschiedliche Art Tacheles. In einer verbittet er es sich auch regelmäßig, zu lachen, weil die Wahrheit nämlich nicht witzig wäre. Er entlarvt politische Lügen und gesellschaftliche Verblendungen und deckt Wahrheiten auf, wie kein anderer.

Ute Ziemes, privat.utez.de,

0 Kommentare:

Kommentar posten