Dienstag, 29. Dezember 2015

Warum ich den Kalender geschrieben habe

Mit entsprechenden Recherchen hatte ich begonnen, weil ich an manchen Terminen Verwirrung empfunden habe. Die Feiertage mit wechselndem Datum haben mich schon immer irritiert. Im Laufe meines Lebens sind aber auch Feiertage verschwunden und neue hinzu gekommen. Außerdem gab es plötzlich den Weihnachtsmann und der Nikolaus sah genauso aus wie er und ich hörte Kinder andere Martinslieder singen, als ich sie kannte, und irgendwann klingelten Kinder und drohten mir mit schlimmen Folgen, wenn ich ihnen keine Süßigkeiten geben würde. - Es war also Zeit, mein Wissen zu vertiefen und zu aktualisieren.

Erinnerungen, die in mir aufsteigen, kann ich durch die Kalenderrecherchen besser verstehen und sicherer einordnen. Beispiel: Das Lesen über das Christkind, machte die Erinnerungen an die Bescherungen in meiner frühen Kindheit klarer.

Dass es gesetzliche Verhaltensregeln für Feiertage, Gedenktage und Stille Tage gibt, habe ich im Zusammenhang mit einer Arbeitsstelle bereits in der Vergangenheit recherchieren müssen, weil ich damals Räume für Veranstaltungen vermietete und Veranstaltungen geplant habe.

Ute Ziemes, privat.utez.de,

0 Kommentare:

Kommentar posten